PvP-Front

  • Übersicht
  • Bedingungen
  • Layout
  • Äußere Ruinen
  • Robbenholm
  • Feld der Ehre
  • Vokabular

Übersicht

Die PvP-Front (oder auch Carteneauer Front / Frontlines) ist ein PvP-Inhalt für 24 Spieler (8 – 8 – 8 / ein voller Trupp pro Staatlicher Gesellschaft) oder 72 Spieler (24 – 24 – 24 / bestehend aus drei vollen Trupps pro Staatlicher Gesellschaft).

Sie besteht aus folgenden drei Inhalten:

 

Äußere Ruinen (Sicherung) – Borderland Ruins (Secure)

Robbenholm (Eroberung) – Seal Rock (Seize)

Feld der Ehre (Zersplitterung) – Fields of Glory (Shatter)

 

Seit Patch 4.3 kann täglich nur noch einer dieser Inhalte ausgewählt werden (Tagesherausforderung). Der Reset ist täglich um 16:00 Uhr (MEZ) beziehungsweise  17:00 Uhr (MESZ).

Zeitlimit: Jeweils 20 Minuten

 

Ziel: Erreichen der vorgegebenen Punktzahl (Tactical Points). Wenn nach 20 Minuten keiner die vorgegebene Punktzahl erreicht hat, gewinnt die Staatliche Gesellschaft mit den meisten Punkten.

 

Zuordnung: Man wird seiner jeweiligen Staatlichen Gesellschaft zugeordnet, außer man hat in den Einstellungen der Inhaltssuche die unabhängige Teilnahme an der Front aktiviert. Dann nimmt man als sogenannter Freelancer teil und kann jeder Staatlichen Gesellschaft zugeordnet werden.

 

Tod: Nach dem ersten eigenen Tod kann man nach 5 Sekunden in der Basis wieder respawnen, beim zweiten Tod sind es 10 Sekunden, dann 15 Sekunden und so weiter. 

Eine Wiederbelebung durch einen anderen Spieler ist nicht möglich.

 


Bedingungen

Job auf Stufe 30

Mitglied einer Staatlichen Gesellschaft

Abschluss der Quest „Weg des Leidens“

Abschluss der Quest „Fronteinsatz“

Lizenz für Basisspiel „A Realm Reborn“

Job auf Stufe 30

Mitglied einer Staatlichen Gesellschaft

Abschluss der Quest „Weg des Leidens“

Abschluss der Quest „Fronteinsatz“

Lizenz für Erweiterung „Heavensward“


Layout

Seit 4.0 erhält man in PvP-Gebieten ein eigenständiges Layout, das unabhängig vom PvE-Layout angepasst werden kann.

PvE-Kommandos werden im PvP nicht mehr verwendet. Es stehen spezielle Fähigkeiten zur Verfügung, die ausschließlich für PvP-Modi genutzt werden können.

Wenn das Layout eingestellt wird, sollte sichergestellt sein, dass die Karte dauerhaft und gut sichtbar auf dem Bildschirm verfügbar ist. Neben den PvP-Fähigkeiten sollten ein Reittier und Ziel- und Gelände-Markierungen in der Kommandoleiste sein.

Ganz wichtig an der Front ist es, Spieler zu fokussieren. Am besten tut man dies mit den Ziel-Markierungen, damit alle das selbe Ziel angreifen. Hier gilt vor allem: zuerst die Heiler. Es bringt nichts, wenn man den Krieger angreift, während zwei Heiler diesen stetig hochheilen.

 

Ausnahmen gibt es natürlich, z.B. wenn sich ein Spieler außerhalb der Heiler-Reichweite befindet, dann kann dieser natürlich auch zuerst niedergestreckt werden.

 


Äußere Ruinen

Ziel dieses Inhalts ist es, Posten einzunehmen und die auf der oberen Plattform in der Mitte erscheinenden Drohnen zu zerstören.

Die Punkte setzen sich wie folgt zusammen:

Spawnzeiten der Drohnen

Man sollte sicherstellen, dass man sich immer rechtzeitig auf den Weg in die Mitte macht, da die Spawnzeiten nur ungefähr sind und sich unterscheiden können.

Zu Beginn sollte man so viele Posten wie möglich einnehmen. Dass heißt bei 24 Spielern seinen eigenen und bei 72 Spielern zwei bis drei Posten.

Und sich dann sofort in die Mitte begeben, um genug Schaden an den Drohnen zu machen. Danach sollte man sofort wieder runtergehen, um seinen eigenen Posten zu verteidigen oder andere einzunehmen. 

Immer die Uhr im Auge behalten und dann wieder rechtzeitig auf den Weg in die Mitte machen.

 

Hier gilt: Drohnen sind wichtiger als Posten! Sollte ein Posten also eingenommen werden, während man auf dem Weg nach oben ist oder schon dort ist, dann kehrt man nicht um! Erst nachdem die Drohnen besiegt wurden, geht es zurück zum Posten.

 

Den Adrenalin-Rausch sollte man sich am besten für die große Drohne aufbewahren, um so viel Schaden wie möglich zu machen.

Außerdem gilt: Immer in der Gruppe bleiben. Nur wenn es Sinn ergibt, kann sich ein einzelner Spieler von der Gruppe trennen, um eine andere Basis einzunehmen.

 


Robbenholm

Ziel dieses Inhalts ist es, Echolithen einzunehmen und diese zu verteidigen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Echolithen. Position und Rang der Echolithen sind zufällig.

Die Punkte setzen sich wie folgt zusammen:

Spawnzeiten der Echolithen

  • Die ersten Echolithen spawnen nach 30 Sekunden.
  • Mehr als 10 Minuten übrig: 3 Echolithen (24 Spieler) oder 4 Echolithen (72 Spieler).
  • Weniger als 10 Minuten übrig: 2 Echolithen (24 Spieler) oder 3 Echolithen (72 Spieler).
  • Nachdem ein Echolith verschwunden ist, spawnt der nächste wieder nach 30 Sekunden.

Eine Taktikvorgabe in diesem Inhalt ist schwierig, da die Positionen der Echolithen zufällig sind. 

Man sollte immer gut seine Karte im Auge behalten.

Da man hier nichts zerstören muss, außer seinen Gegner, kann der Adrenalin-Rausch in jeder passenden Situation verwendet werden.

Auch hier gilt: immer in der Gruppe bleiben. 

Nur wenn es Sinn ergibt, kann sich ein Spieler von der Gruppe trennen, um einen Echolithen zu neutralisieren und einzunehmen.


Feld der Ehre

Ziel dieses Inhalts ist es, Posten einzunehmen und die auf der ganzen Karte verteilten fünf großen und viele kleinen Eisbrocken zu zerstören.

Dieser Inhalt unterscheidet sich abhängig von der Teilnehmeranzahl:

Die Punkte setzen sich wie folgt zusammen:

72 Spieler

 

Gut verteilen und ersten Spawn abwarten, mittleren Eingang zur Basis mit einem ,,A‘‘ kennzeichnen. Dann am  besten zu einem weiten Eisbrocken laufen (wenn mehrere spawnen), diesen zerstören und auf dem Rückweg zur Basis die anderen zerstören. Aber auch nicht zu weit laufen.

Wenn ein großer Eisbrocken erscheint, sofort auf den Weg machen. Auch wenn gerade die Basis eingenommen wird. 

Hier gilt also das gleiche wie in den Äußeren Ruinen: großer Eisbrocken vor Basis! Danach gilt es, je nach Gruppe entweder offensiv oder defensiv zu agieren.

 

Offensiv: So viele Spieler wie möglich töten

Defensiv: Sofortiger Rückzug zur Basis (,,A‘‘)

24 Spieler

 

Bei nur kleinen Eisbrocken: 

Gut verteilen und ersten Spawn abwarten, mittleren Eingang zur Basis mit einem ,,A‘‘ kennzeichnen. Dann am  besten zu einem weiten Eisbrocken laufen (wenn mehrere spawnen), diesen zerstören und auf dem Rückweg zur Basis die anderen zerstören. Aber auch nicht zu weit laufen.

 

Bei nur großen Eisbrocken:

In Richtung Mitte laufen und Eingang zur Basis mit einem ,,A‘‘ kennzeichnen. Spawn abwarten und zur Position laufen. Danach gilt es, je nach Gruppe entweder offensiv oder defensiv zu agieren.

 

Offensiv: So viele Spieler wie möglich töten

Defensiv: Sofortiger Rückzug zur Basis (,,A‘‘)

 


Kommunikation ist wichtig an der Front. Da dies meistens auf Englisch passiert, sind hier einige nützliche Abkürzungen und Vokabeln.

 

Mahlstrom

Mael = Red = M = Maelstrom

Bruderschaft der Morgenviper

Adders = Yellow = Ad = Twin Adders

Legion der Unsterblichen

Flames = Blue = Fl = Immortal Flames

Inc = Incoming (dt. eingehend, ankommend) 

Wird verwendet, wenn eine feindliche Gruppe sich der eigenen Basis/Gruppe nähert (z.B. ,,adders inc‘‘ oder ,,blue inc“).


© 2010 - 2018 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved.

STORMBLOOD, HEAVENSWARD and A REALM REBORN are registered trademarks or trademarks of Square Enix Co., Ltd.